Freikörperkultur – CDS-Ausgabe

Heute mal ein paar Artikel über Credit Default Swaps. Insbesondere die Möglichkeit, CDS zu kaufen, ohne den Basiswert (also eine Anleihe des im CDS spezifizierten Emittenten) zu besitzen (nackte CDS), wird häufig als sinnlos, zum Teil sogar gefährlich für die Finanzmarktstabilität beschrieben – siehe nakedcapitalism.com und die dort verlinkten Artikel.

FT Alphaville macht hingegen das Gegenbeispiel auf: Diejenigen, die vor allem nackte CDS gekauft haben, sind Hedgefonds, die dies lange Zeit vor Ausbruch der aktuellen Krise getan haben, in der Erwartung, dass die damals ungewöhnlich niedrigen Risikoaufschläge für südeuropäische Staatsanleihen steigen würden. Aktuell sind diese Hedgefonds vor allem Verkäufer von CDS, d. h. sie schließen ihr spekulatives Geschäft, und ermöglichen gleichzeitig Banken, die griechische Anleihen halten, ihr Risiko abzusichern. Dieses Angebot von den Spekulaten ist insofern auch gesamtwirtschaftlich sinnvoll, weil es die Liquidität auf diesem Markt erhöht.

Felix Salmon kritisiert detailliert die Artikel von Münchau und Morgenstern, die sich eindeutig gegen nackte CDS aussprechen. Vor allem bringt er zusätzliche Beispiele, dass es auch ohne spekulative Motive sinnvoll sein kann, CDS zu kaufen, ohne den Basiswert zu besitzen:

Of course, there are lots of very good fundamental reasons why people might want to buy credit protection on Greece without owning underlying bonds. Maybe you are or will be owed money by an arm of the Greek government. Maybe you have businesses in Greece, and are worried that in the event of a default you won’t be able to repatriate your profits there. Maybe you intend to enter into a contract with a Greek company who you trust and understand, but want to hedge sovereign risk which is out of that company’s control. These are not “purely speculative gambles”, they’re ways of facilitating capital flows into Greece.

Im Grunde sprechen für nackte CDS auch die Argumente, die generell für die Existenz von Derivate- und Terminmärkten vorgebracht werden: Sie ermöglichen die Absicherung von Geschäften für realwirtschaftliche Akteure, und Spekulaten sind auf diesen Märkten wertvolle Marktteilnehmer, weil sie für Liquidität sorgen, und Risiken übernehmen.

Kommentar verfassen